von Julian Böer 13. September 2019

In der CBD Branche gibt es viele Neulinge und Einsteiger. Daher möchten wir dir heute die Unterschiede zwischen CBD Öl, Cannabisöl und Hanfsamenöl erklären. Außerdem möchten wir dir zeigen, welches Öl sich für welche Anwendung eignet. Dabei gehen wir auf die Gewinnung, Anwendung und Nutzung ein.

Was ist CBD-Öl?

CBD (Cannabidiol) sagt inzwischen fast jedem was. Es findet fast über all seinen Platz, egal ob in der Industrie, bei den Bauern oder direkt bei den Anwendern. Es wurden inzwischen schon viele Studien durchgeführt, die aufzeigen, dass Cannabidiol einen heilenden Effekt haben könnte. Die Medizin und Wissenschaftler sind drauf und dran das Cannabinoid näher zu erforschen. Es wird sicher noch sehr sinnvoll einsetzbar sein in der Medizin. Viele kennen Cannabis durch das Cannabinoid THC. Dieses wirkt psychoaktiv und verursacht das sogenannte "high". CBD dagegen wirkt nicht psychoaktiv und beeinflusst den Körper nicht. Es wirkt dem THC sogar entgegen und mindert die Wirkung. Primär werden für die Gewinnung von CBD die Hanfblüten und Blätter aus potenziertem, weiblichem Nutzhanf genutzt, um so die Ausbeute des kostbaren CBD Anteils zu erhöhen.

Hierbei ist der Anteil des psychoaktiven, berauschenden THCs sehr gering gehalten. Es gibt sehr viele verschiedene Extraktionsverfahren. Ich gehe heute nur auf eine ein. Der wertvolle Inhaltsstoff CBD wird derzeit bei industrieller Fertigung durch das schonende und effiziente CO2-Extraktionsverfahren gewonnen. Unter hohem Druck löst das verdichtete, sogenannte „überkritische CO2“ (Kohlenstoffdioxid)“, die gewünschten Substanzen aus dem Hanf. In einem weiteren Schritt wird der Druck innerhalb des Prozesses gesenkt, und das CO2 gibt die gewonnenen Extrakte wieder ab. Auf diese Weise bleiben die natürlichen Inhaltsstoffe der Pflanze erhalten. Nun werden die gewonnenen Stoffe noch „decarboxyliert“, was bedeutet, dass die gewonnenen Stoffe über einen gewissen Zeitraum (meist 30–45 Min.) auf eine Temperatur von ca. 135°C erhitzt werden. Dieser Schritt dient u.a. der Umwandlung von CBDA (Cannabidiol Acid) zu CBD – der aktiven und potentiell wirkungsvolleren Form des Cannabinoids. Dies geschieht i.d.R. zu einem Grad von fast 95%. Das ermöglicht den Stoffen bei der weiteren Verwendung und späteren Mischung, ihre volle Wirkung zu entfalten.

Das CBD Öl enthält neben dem CBD auch wichtige Terpene und Flavonoide, die den einzigartigen Duft der Hanfpflanze verursachen. Außerdem sagt man den beiden Inhaltsstoffen nach, dass sie das Immunsystem positiv beeinflussen. Für die weitere Anreicherung von CBD-Öl wird oft Hanfsamenöl, Olivenöl oder auch Kokosnussöl (Caprylic/Capric Triglyceride) verwendet. Das Kokosnussöl bietet den Vorteil, dass die Antioxidantien und damit auch die Wirkstoffe eingeschlossen und direkt an den Wirkbereich transportiert werden können, ohne bei der Einnahme oxidative Verluste zu erleiden. Wenn man das Öl über die Mundschleimhäute aufnimmt, dauert es circa 10 - 15 Minuten, bis die Wirkstoffe im Blutplasma nachweisbar sind.

Man kann CBD Öl eigentlich fast überall anwenden. Die Anwendungsgebiete sind wirklich sehr groß. Daher findest du im Folgenden eine Liste von möglichen Anwendungsmöglichkeiten. Mehr Informationen findest du auch in unserem Wiki. 

Krankheit / Symptom oder anderer Verwendungszweck:

  • Schmerzen
  • Depression
  • Krampfanfällen/ Spasmen
  • Diabetes
  • Alzheimer
  • Fettleibigkeit
  • neurologischer Störung
  • Parkinson
  • Multipler Sklerose (MS)
  • Migräne
  • Krebs
  • Angst- und Panikstörungen
  • Epilepsie
  • Posttraumatische Belastungsstörung (PTSD)
  • Übelkeit
  • Schlafstörungen
  • Akne
  • Rauchentwöhnung
  • Schizophrenie
  • Stress lindernd
  • uvm.

Nutzhanf Pflanze

Was ist Hanfsamenöl?

Hanföl wird aus den Samen der Hanfpflanze gewonnen. Dort verwenden die meisten Hersteller das "Kalt-Press-Verfahren". So kann man von jeder Hanfpflanze Öl gewinnen. Allerdings wird dafür in den meisten Fällen der Nutzhanf vorgezogen, da dieser wenig THC Gehalt hat, eine starke Faserstruktur besitzt und sehr ausgeprägte Samen bietet. Das Öl gibt es dann in zwei verschiedenen Formen. Je nachdem, ob die Samen geschält oder ungeschält gepresst wurden. Bei ungeschälten Samen schmeckt das Öl meist bitter bis nussig und hat eine grüne Farbe. Bei geschälten Samen schmeckt das Öl nicht so intensiv und die Farbe ist ziemlich hell. Ebenfalls, wird Hanfsamenöl wegen seines hohen Anteils verschiedenster essentieller Fettsäuren als sehr hochwertiges Speiseöl eingestuft. Dazu gehört die Linolsäure (Omega-6) und Linolensäure (Omega-3), welche jeweils einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind. Diese Fettsäuren können nicht vom menschlichen Körper synthetisiert werden und müssen daher über die Nahrungsaufnahme hinzugefügt werden. So kann man Hanfsamenöl als Alternative für Fischöl verwenden. So tut man der Tierwelt etwas gutes und schont zusätzlich noch die Umwelt.

Nutzhanf hat einfach so viele Einsatzmöglichkeiten, dass man die Pflanze wirklich als Wunderpflanze betiteln kann. Sogar die Bauern haben eine großen Vorteil von der Pflanze, da sie sehr simpel anzubauen ist und sehr hohe Erträge bringen kann.

Anbei ein paar Beispiele für die Anwendung von Nutzhanf.

  • Farbindustrie (Farben und Lacke)
  • Tiernahrungsmittelindustrie (s.o.)
  • Kunststoffindustrie (als Alternative zu Erdöl)
  • Nahrungsmittelindustrie (Hanf Proteine, Öle usw.)
  • Kosmetikindustrie (Seife, Lotionen und weitere Hautprodukte)

Also muss man an dieser Stelle wirklich mal sagen, dass Hanf schon lange nicht mehr dazu da ist um sich eine berauschenden Zustand zu holen. Die Pflanze kann viel mehr. Sie kann in der Industrie die Kunststoffe ablösen und somit das Plastikproblem lösen. Die Pflanze filtert 12 mal so viel CO2, als andere vergleichbare Pflanzen. Sie enthält alle wichtigen Nährstoffe und ist gesund für den Körper. Und noch vieles mehr. Ich denke ich konnte dich überzeugen:)

Was ist Vollspektrum Hanfsamenöl?

Ein Vollspektrum Hanfsamenöl besteht aus zwei wesentlichen Komponenten. Zum einen aus dem Hanfsamenöl und CBD extrahiert von den Blüten der Hanfpflanze. Diese Extrakte besitzen also das gesamte inhaltliche Spektrum der Cannabis Pflanze, samt der gelösten Terpene und Flavonoide. Daher ist dieses CBD Produkt das wirkungsvollste auf dem ganzen Markt. Es wirken alle Inhaltsstoffe der Hanfpflanze zusammen und erzeugen somit den sogenannten Entourage Effekt. Im Gegensatz zu normalem CBD Öl, welches sich aus irgendein Trägeröl und CBD zusammensetzt, besteht das Vollspektrum Hanfsamenöl rein aus den Komponenten der Hanfpflanze.

Das Hanfsamenöl wirkt, wie oben beschrieben, sehr viel besser als die anderen beiden Öle und kann somit wieder für andere Anwendungsbereiche sinnvoll sein:

  • Spastik
  • Migräne
  • Tinnitus (Ohrgeräusche)
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Epilepsie
  • Reizdarm
  • Menstruationsbeschwerden
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Appetitlosigkeit
  • Hoher Augeninnendruck (grüner Star)
  • Asthma (Weitung der Bronchien)
  • Krebshemmung bei Krebserkrankung
  • Rheumatoide Arthritis
  • Tourette-Syndrom
  • Entzündungen (Chronische)
  • Morubs Chron
  • Morbus Bechterew
  • Neurodermitis
  • Psychische Erkrankungen
  • Depression
  • Angst- und Panikstörungen
  • Posttraumatische Belastungsstörung (PTSD)
  • Schlaflosigkeit
  • Abhängigkeit von Schlafmitteln
  • Akne
  • Alzheimer
  • ADS und ADHS
  • Schuppenflechte (Psoriasis)
  • Autismus
  • Phantomschmerzen
  • Fibromyalgie (Weichteilrheumatismus)
  • Bipolare Störungen (manisch/depressive Störung)
  • Überproduktion von Magensäure und einhergehender Magenschleimhautentzündung

Hat ein Vollspektrum Hanfsamenöl Vorteile gegenüber dem CBD-Öl?

Bisher kann man leider nicht beweisen, dass die Wirksamkeit bei einem Vollspektrum Öl besser ist. Allerdings sprechen viele Wissenschaftler und Studien für eine besserer Wirkung. Auch einige Anwender empfinden das CBD Öl als nicht so wirksam. Wir können hier nur sagen, dass jeder für sich selbst entscheiden soll, welches Öl für ihn passt.

Falls du mehr über das Thema CBD erfahren möchtest oder du dich gerne darüber austauschen wollen würdest, kannst du gerne in unsere Facebook-Gruppe kommen. Dort kannst du dich mit anderen Nutzern austauschen die vielleicht auch schon erfahrener mit der Einnahme sind. Dort kannst du dir wertvolle Tipps holen & dich einfach generell über das Thema austauschen. Wir freuen uns über jeden, der ein Teil der Facebook-Gruppe werden möchte!

Julian Böer
Julian Böer

Ich bin Julian und ich bin einer von den drei Geschäftsführern von InstaHaze. Ich schreibe leidenschaftlich Blogs, solange es um interessante Themen geht!:) Bei InstaHaze bin ich für den B2B Vertrieb und Online Marketing verantwortlich.



Andere Blogartikel zum Thema

InstaHaze - Cannabis zählt als Medikament - Wieso ist das so?
Cannabis zählt als Medikament - Wieso ist das so?

von Pascal Peglow 09. November 2019

In Deutschland ist Cannabis schon seit 2017 als Medikament zugelassen und es kann von Ärzten bei verschiedenen Krankheitsbildern verschrieben werden. Auch die Kostenübernahme durch die Krankenkasse ist mittlerweile möglich.
Vollständigen Artikel anzeigen
InstaHaze - Die 5 häufigsten Mythen über CBD widerlegt
Die 5 häufigsten Mythen über CBD widerlegt

von Julian Böer 26. Oktober 2019

Jeder Mensch auf Erden besitzt ein Endocannabinoidsystem (ECS). Es besteht aus Rezeptoren und Verbindungen, welche man Endocannabinoide nennt. Der menschliche Körper produziert selbst Endocannabinoide. Warum wir ein solches System im Körper brauchen, liegt an der Homöostase, die durch dieses durchgeführt wird. So gelingt es uns alles im Gleichgewicht zu halten.
Vollständigen Artikel anzeigen
InstaHaze - Die Geschichte von Hanf
Die Geschichte von Hanf

von Pascal Peglow 19. Oktober 2019

Hanf ist bereits seit mehreren Jahrtausenden eine der wichtigsten Kulturpflanzen. Das liegt nich zuletzt an seinen vielfältigen Einsatzwecken. Seit über 6 Jahrtausenden verrichtet die Pflanze seinen Dienst in den Bereichen der Medizin, Faserstoffen und sogar als Nahrungsmittel. In jedem dieser Teilbereiche kann man unvorstellbar viel mit jedem Teil der Pflanze anfangen.
Vollständigen Artikel anzeigen

Bleibe auf dem neuesten Stand!