von Matthias Feil 07. Oktober 2019

Im Internet gibt es unfassbar viele Informationen über CBD und Cannabis. Oft sind es auch Falschinformationen die von Personen kommen, die die Wirkweise von CBD oder die Pflanze an sich nicht verstehen. Auch die Vielzahl von CBD Produkten auf dem Markt sorgt bei vielen für Missverständnissen. Wir wollen hier heute etwas aufräumen und dir das Thema verständlich machen. 

Dieser Beitrag soll dir ein besseres Verständnis über CBD-Öl und Cannabis oder Hanf im allgemeinen geben. Auch wofür es verwendet werden kann und auf was man achten sollte, wenn man ein gutes Hanföl mit CBD kaufen möchte. 

Hier erstmal ein paar Informationen für dein allgemeines Verständnis:

Wo wird die Cannabispflanze eigentlich überall eingesetzt?

Gerade die Menschen die Cannabis anbauen wissen, dass die Pflanze regelrecht ein Staubsauger für Gifte und Toxine ist. Ja, du hast richtig gehört, Cannabis zieht Gifte und Toxine aus dem Boden und reinigt ihn. Viele Bauern pflanzen sie verteilt auf ihrem Bauernhof an um die Luft zu säubern und um das Grundwasser und ihre Böden zu reinigen. Bei der großen Reaktorkatastrophe in Tschernobyl wurden Hanfpflanzen eingesetzt, um radioaktive Teilchen aus den Böden zu ziehen. 

Jetzt wo du weist das die Cannabispflanze gifte aus dem Boden zieht ist es für dich um so wichtiger deine CBD-Produkte bei einer verlässlichen Quelle zu kaufen. Nur wenn du dir sicher bist, das die Pflanzen auf sauberen Böden gezüchtet wurden sind, weist du auch das dass Produkt das du kaufst auch nicht verunreinigt ist. Kurz zu deiner Information: Unsere Pflanzen werden in speziellen Gewächshäusern für dich gezüchtet die strengen Auflagen und Kontrollen unterliegen. Nur so können wir uns sicher sein das dass Produkt was du am Ende in der Hand hältst auch wirklich frei von Verunreinigungen ist. 

CBD Öl - Was ist das eigentlich?

In CBD-Öl befindet sich überwiegend der Wirkstoff Cannabidiol. Aber es sind auch sekundäre Pflanzenstoffe enthalten welche z.B für Geruch und Farbe der Pflanze verantwortlich sind. Ausserdem befindet sich im Öl in der Regel ein geringer Anteil an THC. CBD und THC sind zwei unterschiedliche Stoffe über die man viele hitzige Diskussionen im Internet findet. Beide Stoffe kommen auf natürlicher Art und Weise in der Hanfpflanze vor. Hier eine kurze Erklärung der zwei Stoffe.

CBD steht für Cannabidiol

CBD gehört zu den Cannabinoiden welche die Hauptwirkstoffe der Hanfpflanze sind. CBD kommt nach heutigem Wissensstand ausschließlich in der Hanfpflanze vor und wurde bislang in keiner anderen Pflanzengattung gefunden.

THC steht für Tetrahydrocannabinol

Tetrahydrocannabinol gehört auch zu den Cannabinoiden. THC ist der Hauptwirkstoff in Marihuana und ist für die berauschende Wirkung verantwortlich. 

Wie du siehst ist CBD nicht gleich Marihuana. CBD ist zwar auch in kleinen Mengen in Marihuana enthalten, jedoch ist wesentlich mehr THC als CBD in „Gras“

CBD Öl besteht immer aus einem Trägerstoff wie z.B Hanfsamenöl, MCT-Öl oder Olivenöl welches mit dem eigentlichen Wirkstoff vermischt ist. Bei uns ist der Wirkstoff ein Full-Spectrum-Extrakt welches aus Pflanzenteilen wie Blüten oder Blätter extrahiert wird. In diesem Extrakt befinden sich verschiedene Stoffe wie Terpene (natürliche Duftmoleküle), Flavonoide (natürliche Farbstoffe) und natürlich Cannabinoide wie z.B CBD. Alle Inhaltsstoffe die sich in unserem Hanfsamenöl befinden kommen nur von der Hanfpflanze. Wir verwenden keinerlei chemische Zusatzstoffe und alles was sich am Ende in der Flasche befindet, war davor mal ein Teil der Pflanze. Aus den Samen wird das Öl hergestellt und aus Blüten und Blättern wird der eigentliche Wirkstoff extrahiert.

Ist CBD Öl legal?

CBD Öl kann in Deutschland legal verkauft werden, wenn der Anteil von THC unter 0,2% entspricht. In der Schweiz ist diese Grenze z.B. höher angesetzt. Dort dürfen CBD Produkte einen Anteil von bis zu 1% THC enthalten. Achte deshalb unbedingt darauf dein Öl von einem Hersteller zu kaufen der an die gesetzlichen Regelungen in deinem Land gebunden ist.

Wie fühlt sich die Wirkung von CBD Öl an?

Es ist schwierig diese Frage pauschal zu beantworten, da die Anwendungsbereiche von CBD so vielschichtig sind. Wir versuchen es dir jetzt mal ganz allgemein zu erklären am Beispiel Stress.

Stell dir vor du kommst von einem stressigen Arbeitstag nach Hause. Deine Stimmung ist nicht die beste, du fühlst dich vielleicht etwas unruhig, geknickt oder einfach allgemein gestresst. Was du dir jetzt von der Einnahme von CBD erwarten könntest wäre: eine generelle Entspannung, eine Verbesserung deiner Stimmungslage, die Unruhe legt sich und es kann auch dafür sorgen das du dich generell Ausgeglichener fühlst.

Aus eigener Erfahrung können wir all die gerade genannten Effekte bestätigen.„CBD beruhigt einfach die Nerven“

Wo kann CBD überall helfen?

CBD wird durch viele Studien positive Effekte in verschiedenen Bereichen nachgesagt. Auch im Internet finden sich sehr viele Erfahrungen von Anwendern die CBD erfolgreich gegen diverse gesundheitliche Probleme einsetzen. Folgende zählen wir dir ein paar Bereiche auf, in denen CBD schon erfolgreich eingesetzt wurde. 

Es gibt noch sehr viele weitere potentielle Anwendungsbereiche für CBD. Du kannst dich gerne auf unserem Blog umschauen. Dort haben wir viele der Bereiche genauer unter die Lupe genommen und auch zugehörige Studien ausgewertet.  

Falls du mehr über das Thema CBD erfahren möchtest oder du dich gerne darüber austauschen wollen würdest, kannst du gerne in unsere Facebookgruppe kommen. Dort kannst du dich mit anderen Nutzern austauschen die vielleicht auch schon erfahrener mit der Einnahme sind. Dort kannst du dir wertvolle Tipps holen & dich einfach generell über das Thema austauschen. Wir freuen uns über jeden, der ein Teil der Facebookgruppe werden möchte!

Matthias Feil
Matthias Feil

Ich bin Matze, bei InstaHaze betreibe ich unseren gesamten Social-Media Auftritt. Auf Pinterest, Instagram und Facebook poste ich regelmäßig Beiträge für euch um euch auf dem Laufenden zu halten. Zuvor habe ich bereits mehrere Instagram Accounts aufgebaut und bin deshalb mittlerweile sehr Erfahren in diesem Bereich. Zusammen mit Passi und Juli führe ich die Firma InstaHaze.



Andere Blogartikel zum Thema

InstaHaze - Cannabis zählt als Medikament - Wieso ist das so?
Cannabis zählt als Medikament - Wieso ist das so?

von Pascal Peglow 09. November 2019

In Deutschland ist Cannabis schon seit 2017 als Medikament zugelassen und es kann von Ärzten bei verschiedenen Krankheitsbildern verschrieben werden. Auch die Kostenübernahme durch die Krankenkasse ist mittlerweile möglich.
Vollständigen Artikel anzeigen
InstaHaze - Die 5 häufigsten Mythen über CBD widerlegt
Die 5 häufigsten Mythen über CBD widerlegt

von Julian Böer 26. Oktober 2019

Jeder Mensch auf Erden besitzt ein Endocannabinoidsystem (ECS). Es besteht aus Rezeptoren und Verbindungen, welche man Endocannabinoide nennt. Der menschliche Körper produziert selbst Endocannabinoide. Warum wir ein solches System im Körper brauchen, liegt an der Homöostase, die durch dieses durchgeführt wird. So gelingt es uns alles im Gleichgewicht zu halten.
Vollständigen Artikel anzeigen
InstaHaze - Die Geschichte von Hanf
Die Geschichte von Hanf

von Pascal Peglow 19. Oktober 2019

Hanf ist bereits seit mehreren Jahrtausenden eine der wichtigsten Kulturpflanzen. Das liegt nich zuletzt an seinen vielfältigen Einsatzwecken. Seit über 6 Jahrtausenden verrichtet die Pflanze seinen Dienst in den Bereichen der Medizin, Faserstoffen und sogar als Nahrungsmittel. In jedem dieser Teilbereiche kann man unvorstellbar viel mit jedem Teil der Pflanze anfangen.
Vollständigen Artikel anzeigen

Bleibe auf dem neuesten Stand!