von Julian Böer März 17, 2020

Es wird immer schlimmer. Überall geraten die Menschen in Panik, weil sich das Coronavirus immer weiter ausbreitet. In manchen Ländern gibt es sogar bereits Ausgangssperren. Nun die Frage, kann CBD gegen das Coronavirus helfen?


Inhaltsverzeichnis:

  1. Was ist das Coronavirus überhaupt?
  2. CBD stärkt unser Immunsystem
  3. Was soll man tun, um sich zu schützen?
  4. Kann CBD gegen den Virus helfen?

Was ist das Coronavirus überhaupt?

Die Coronaviren gehören der Familie Nidovirales an. Sie verbreiten sich hauptsächlich über Säugetiere, Vögel und Fische. Es ist dem Virus möglich sich über die Wirtspezies hinaus zu verbreiten, wenn er mutiert. 

Durch solche Artübertritte sind beim Menschen unter anderem Infektionen mit dem SARS-assoziierten Coronavirus (SARS-CoV) – dem Erreger der SARS-Pandemie 2002/2003 entstanden.

Der Virus kann beim Menschen nur eine Erkältungsinfektion hervorrufen oder aber auch eine schwere Atemwegerkrankung verursachen. Letzteres ist eher seltener der Fall, wie du den Todesfällen im Vergleich zu den Genesungsfällen entnehmen kannst.

Symptome von dem Coronavirus

CBD stärkt unser Immunsystem

Das Immunsystem unseres Körpers arbeitet eigentlich rund um die Uhr. Überall kleben Bakterien, Parasiten und Viren. Sie begleiten uns sozusagen durch den Tag. Wenn unser Immunsystem also geschwächt ist, werden wir für diese anfällig und wir laufen Gefahr krank zu werden.

Durch unser körpereigenes Endocannabinoid System verarbeiten wir Endocannabinoide, die viele Prozesse in unserem Körper regulieren. Es dient auch als Kommunikationsweg zwischen Körper und Gehirn. 

Es wurde durch einige Wissenschaftler herausgefunden, dass das Endocannabinoid System Einfluss auf unser Immunsystem hat. Wenn unser Körper geschwächt ist (z.B. durch Vorerkrankungen) und wenig Endocannabinoide produziert kann das Gleichgewicht im System zusammenbrechen und wir werden zusätzlich geschwächt.

Wenn wir aber exogene (von außen hinzugeführte) Cannabinoide aufnehmen und im Endocannabinoid System verarbeiten, können wir das Gleichgewicht wieder herstellen und unser Immunsystem stärken. Daraufhin sind wir wieder weniger anfällig und sind besser geschützt.

Vor allem der CB2 Rezeptor in unserem Körper konnte im Zusammenhang mit CBD positive Wirkungen verbreiten. Er stimuliert und reguliert das System so, damit es wieder richtig ausgeglichen ist.

CBD Öl zur Vorbeugung

Wie du oben schon erfahren hast, kann unser Organismus im Gleichgewicht gehalten werden, wenn wir genug Endocannabinoide im Körper verarbeiten. Wenn wir aber aus verschiedenen Gründen weniger Endocannabinoide produzieren, können wir diese von außen zuführen.

Anwendung von CBD Öl:

  • Schüttle die Flasche gut, damit sich alle Wirkstoffe verteilen
  • Tropfe 3-4 Tropfen unter deine Zunge
  • Halte sie dort für 30-60 Sekunden
  • Schlucke das CBD Öl hinunter.

Anleitung zur Anwendung von CBD Öl

Was soll man tun, um sich zu schützen?

Die WHO veröffentlicht täglich Neuigkeiten, wie man sich gegen das Virus schützen kann. Meiner Meinung nach sind die Maßnahmen sinnvoll und man sollte sich nicht dem Risiko zur Ansteckung aussetzen.

1. Wasche regelmäßig deine Hände

Es ist sehr wichtig die Viren, die man eventuell durch Berührungen an die Hände bekommt abzuwaschen. Daher solltest du deine Hände circa 10-20 Sekunden unter warmem Wasser waschen. Verwende dabei Seife!

2. Vermeide Berührungen in deinem Gesicht

Auch wenn du regelmäßig deine Hände wäschst, solltest du versuchen Berührungen in deinem Gesicht zu vermeiden. Der Mensch besitzt einige Schleimhäute, durch die Viren aufgenommen werden können.

3. Huste und Niese in die Ellenbeuge

Man sollte die anderen Menschen ebenfalls schützen. Falls du also Niesen oder Husten musst, nutze ein Taschentuch oder deine Ellenbeuge. So verringert sich die Verbreitung des Virus und die Welt ist bald wieder in Ordnung.

4. Vermeide soziale Kontakte

Ja ich weiß, man will sich mit Freunden und Familie treffen. Allerdings erhöht man dadurch das Risiko angesteckt zu werden. Die Zeit wird schon vorbei gehen und dann wirst du wieder genug Zeit haben, deine Bekannten zu treffen. Halte dich also lieber zu Hause auf.

5. Stärke dein Immunsystem

Damit Ihr Immunsystem gut funktionieren und Sie von der Ansteckung schützen kann, braucht es Nährstoffe wie Vitamin A, B, B12, C, D, E sowie auch Zink, Eisen, Kupfer und Selen.

Besonders wichtig ist eine gesunde pflanzliche Ernährung. Gemüse gilt als besonders gut für das Immunsystem

Tipp: Auch dunkle Beeren/Waldfrüchte, Zitronen, Samen, Nüsse und Ingwer enthalten viele wichtige Nährstoffe, die effektiv das Risiko für Infektionen senken können.

Kann CBD gegen den Virus helfen?

Man kann momentan noch nicht sagen, ob CBD gegen das Coronavirus hilft. Es gibt leider zu wenig Forschungen und Studien dazu. Es ist aber bereits bekannt, dass wir unser Immunsystem durch CBD stärken können und somit ein besseres "Schild" gegen die Viren haben.

Ich verwende CBD Öl selbst zur Prävention. Ich konnte bis jetzt feststellen, dass ich weniger oft krank bin und mein allgemeines Wohlbefinden deutlich gestiegen ist.

Versuche natürlich trotzdem der Tipps der WHO zu folgen und achte auf eine gesunde Ernährung. CBD Öl kann dich zusätzlich unterstützen und dein Immunsystem stärken.

Julian Böer
Julian Böer

Ich bin Julian und ich bin einer von den drei Geschäftsführern von InstaHaze. Ich schreibe leidenschaftlich Blogs, solange es um interessante Themen geht!:) Bei InstaHaze bin ich für den B2B Vertrieb und Online Marketing verantwortlich.


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

CBD Newsletter