von Julian Böer 29.February.2020

Auf dem CBD Markt gibt es inzwischen unzählige Produkte, die alle unterschiedliche Wirkungs- und Aufnahmeformen haben. Es ist bis heute noch umstritten, wie CBD dem Wohlbefinden gut tun kann. Allerdings gibt inzwischen einige Studien über die Wirkung von Cannabidiol.
Ich möchte dir heute deine Fragen zu der Wirkungsdauer beantworten. Außerdem gehe ich spezifisch darauf ein, welche Darreichungsformen es gibt und welche entsprechend wirken.


Inhaltsverzeichnis:

  1. Wie schnell wirkt CBD?
  2. Wie lange hält die Wirkung von CBD an?
  3. Tipps zur Anwendung von CBD

 Wie schnell wirkt CBD?

Es ist stark davon abhängig was für ein CBD Produkt du gedenkst zu verwenden. Die Darreichungsformen unterscheiden sich nicht nur in der Substanz, sondern auch in der Wirkung und Anwendung.

In einigen Studien wird ja bereits beschrieben, dass CBD bei einigen Beschwerden angewendet werden kann. Das tolle daran ist, dass sich immer mehr Menschen für alternative Methoden entscheiden, da sie starke Nebenwirkungen vermeiden wollen. Außerdem möchten einige auf chemische Substanzen verzichten.

Warum sollte man zur Chemie greifen, wenn doch auch Mutternatur helfen kann?

Im Folgenden habe ich eine kleine Grafik erstellt, die dir zeigen soll, wie sich die verschiedenen Anwendungsformen in der Wirkungsdauer unterscheiden.

Wirkungsdauer von CBD Produkten

In der Tabelle findest du die bekanntesten Darreichungsformen mit der entsprechenden Wirkungsdauer und die Aufnahmedauer des Körpers. Du solltest deine Entscheidung aber nicht abhängig von der Tabelle machen. Verwende das Produkt, welches dir am besten bekommt.

Wann tritt die Wirkung ein?

Cannabisöl ist das bekannteste Produkte auf dem Markt und wird auch am häufigsten verwendet. Kein Wunder. Die Anwendung ist ziemlich einfach und die Wirkungsdauer ist klasse.

Aber wie genau wird CBD durch den Mund aufgenommen?

Jeder weiß, dass wir Mundschleimhäute im Mund haben, welche dazu in der Lage sind, Wirkstoffe aufzunehmen. Wenn wir das Öl also unter unsere Zunge tröpfeln und für 30-60 Sekunden halten, haben die Schleimhäute genug Zeit das CBD aufzunehmen. 

Das ist auch der Grund, warum CBD Öl schneller aufgenommen wird als beispielsweise CBD Kapseln. Die Kapseln müssen erstmal ihren Weg durch den Darm finden, bis sie richtig verdaut wurden.

Wieso wird CBD durch verdampfen schneller aufgenommen?

Beim Verdampfen von CBD gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten:

Zum einen kann man mit einem Vaporizer CBD Blüten verdampfen. Dabei werden die Blüten so lange erhitzt bis das CBD verdampft. Der Vorteil davon ist, dass man die meisten Schadstoffe nicht aufnimmt, da die Blüten nicht verbrannt werden, wie zum Beispiel bei einem Joint.

Zum anderen kann man CBD Liquid mit einem VapePen verdampfen. Das Liquid besteht aus PG Base und CBD Extrakt. Meiner Meinung nach ist diese Form von Verdampfen die gesündere von beiden, da man keine Schadstoffe im Liquid findet.

Die Aufnahme des CBDs erfolgt durch die Lunge. Der Dampf wird durch den Mund in die Lunge gezogen. Laut Erfahrungen und Studien ist das die effektivste Einnahmeform von allen, was Schnelligkeit betrifft. Allerdings leidet hier die Wirkungsdauer darunter.

Wie lange hält die Wirkung von CBD an?

Auch bei der Wirkdauer ist es wieder abhängig von dem Produkt. In der Tabelle habe ich bereits die Dauer der Wirkung aufgelistet. Ich möchte jedoch nochmal ein bisschen tiefer in die Materie rutschen. Man muss hier beachten, dass bei jedem Mensch die Wirkungsdauer unterschiedlich ist. Außerdem kommt es stark auf die Dosierung an.

Wirkungsdauer bei CBD Öl 

Bei CBD Öl ist die Wirkdauer im Verhältnis sehr gut. Die Zeit bis zur Wirkung ist ziemlich niedrig und die Dauer ist dabei sehr hoch. Im Durchschnitt hält das Öl 4-6 Stunden an. So reichen schon ein paar Tropfen und schon wird der gewünschte Effekt für mehrer Stunden ausgespielt.

Wichtige Faktoren für die Wirkungsdauer von CBD

Wirkungsdauer beim Verdampfen von CBD

Die Einnahmeform von Verdampfen ist, wie oben schon erwähnt, eine der effektivsten Darreichungsformen. Es wirkt sehr schnell und hält einigermaßen "lange" an. Im Vergleich zu CBD Öl ist die Wirkdauer natürlich sehr gering. Verdampfen eignet sich beispielsweise für Schmerzpatienten, da die Wirkung sehr schnell eintritt.

Mein Favorit ist trotzdem das Öl, da ich es deutlich angenehmer finde und ich die Dosierung besser abstimmen kann. Außerdem hält es lange an. Der Geschmack ist eventuell für manche gewöhnungsbedürftig, aber wer ihn mag wird sich zum CBD Öl greifen.

Tipps zur Anwendung von CBD

Zu guter letzt möchte ich dir noch ein paar wichtige Tipps zur Anwendung mit auf den Weg geben. Falls du neu in diesem Bereich bist, solltest du die Tipps unbedingt lesen und den ein oder andere beachten.

Wichtige Tipps im Überblick:

  • Höre auf deinen Körper! Du kannst dir noch so viele Leitfäden anschauen, wenn dein Körper die Dosierung oder das Produkt nicht verträgt, wird er sich sicher melden.
  • Bei bestimmten Einsatzgebieten spielen die Wirkungsdauer und die Dosierung eine wichtige Rolle. Informiere dich also gut und achte auf die Reaktion deines Körpers.
  • Weniger ist manchmal mehr! Fange mit kleinen Dosierungen an und steigere diese solange, bis du die gewünschte Wirkung erzielst.
  • CBD Tropfen unter der Zunge haben einen relativ schnellen Wirkeintritt. Bei einigen setzt die Wirkung schon nach ein paar Minuten ein.

Du möchtest dich mit anderen CBD Anwendern austauschen?

Dann trete einfach unserer Facebook-Gruppe bei und teile deine Erfahrungen mit der ganzen Community. Lass dich von den wertvollen Tipps unserer Community begleiten und kläre offene Fragen.

Julian Böer
Julian Böer

Ich bin Julian und ich bin einer von den drei Geschäftsführern von InstaHaze. Ich schreibe leidenschaftlich Blogs, solange es um interessante Themen geht!:) Bei InstaHaze bin ich für den B2B Vertrieb und Online Marketing verantwortlich.


Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.