von Julian Böer 22. Juli 2019

Über 10 Millionen Menschen kämpfen mit erhöhter Angst. Es gibt verschiedene Studien zu dem Thema, ob Cannabisöl hier helfen kann. Die Studie vom Laboratory of Panic and Respiration, Institute of Psychiatry, Univerisdade Federal do Rio de Janeiro in Brazil berichtet über eine deutliche Angstlinderung beim Einsatz von CBD Öl. Heute geht es um den Einsatz von Hanföl gegen Angst


Stress ist eine körpereigene und normale Reaktion, um Anpassungen zu finden. Dauernder Stress ist natürlich nicht gut für das Wohlbefinden und kann auch schädlich für die Gesundheit sein. Allerdings können manche gut damit umgehen und stellen sich diesem. Andere dagegen können nicht mit der körpereigenen Reaktion umgehen und kommen in sogenannte Angstsituationen. Man kann sich so nicht mehr optimal seiner Umwelt anpassen und es beeinflusst negativ.

Kann CBD Hanföl hier helfen?

Auch bei diesem Symptom wurde mit Tieren getestet, ob CBD Angst lindern kann. Diese wissenschaftlichen Untersuchungen fielen positiv aus. Es wurde bewiesen, dass CBD Öl Angst lindern kann und darüber hinaus auch für den Entfall dieser zu sorgen.

In Großbritannien wurde in einer ausführlichen Studie, der Effekt von CBD auf konditionierte Angst  getestet. Bei der Doppelblindstudie mit 47 Probanden wurde ein Angstreiz aufgebaut und dann abgebaut. Teilnehmer, die CBD verabreicht bekamen, hatten eine größere positive Trendkurve bei der Eliminierung des Angstreizes. Diese Ergebnisse liefern den ersten Beweis dafür, dass CBD die Konsolidierung des Extinktionslernens beim Menschen verbessern kann und deuten darauf hin, dass CBD als Ergänzung zu extinktionsbasierten Therapien für Angststörungen Potenzial haben könnte.

Die häufigste Angsterkrankung ist hier die sozial Phobie. Sie hängt mit der kompletten Umwelt des Menschen zusammen und kann langfristig einen sehr schweren Verlauf annehmen. Es beeinträchtigt die Probanden im Alltag, auf der Arbeit und im sozialen Umfeld. Man sollte schleunigst einen Arzt kontaktieren und dagegen vorgehen.

Was bedeutet Angst für die Betroffenen?

Angst ist eine weitverbreitete Sache, die viele Menschen weltweit betrifft. Meistens kommt die Angst in Verbindung mit Panikattacken und Depressionen zum Vorschein. Tatsächlich geht aus einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation aus dem Jahr 2017 hervor, dass weltweit fast 264 Millionen Menschen mit krankhafter Angst leben.

Viele Wissenschaftler und Ärzte sind ständig auf der Suche nach "Heilmitteln" gegen das oben genannte Problem.

Kurz gesagt: Angst ist ein Zustand, der häufig durch Unruhe und übermäßige Sorge gekennzeichnet ist. Bei einer krankhaften Angststörung werden diese Leiden meist chronisch und unkontrolliert auftreten.

Die Betroffenen haben oft Probleme in der Öffentlichkeit zu sprechen oder gehen sozialen Kontakten aus dem Weg. Kann bei dieser alltagserschwerenden Angst CBD eine Lösung sein?

Eine Volkskrankheit - Die Angst

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) leiden etwa 4 Millionen Menschen hierzulande unter Angststörungen. Das heißt, dass Angststörungen nach Depressionen die zweithäufigste psychische Erkrankung sind.

In den USA betrifft Angststörung 18% der Bevölkerung. Es ist wirklich eine wahre Volkskrankheit.

Dieser wachsenden Nachfrage wird die Pharma-Industrie auf ihre Weise gerecht. So werden Antidepressiva am Markt etabliert, die eine bemerkenswerte Linderung der Angst-Symptome versprechen. Frei von Nebenwirkungen sind sie allerdings nicht.

Obwohl Angststörungen also in der Regel mit Psychotherapie, Medikamenten oder einer Kombination aus beidem behandelt werden, verzichten viele Menschen auf diese Standardansätze und behandeln sich selbst mit Cannabis-Produkten wie CBD-Öl:

Laut einer Umfrage, die 2018 in der Cannabis and Cannabinoid Research veröffentlicht wurde, gaben fast 62% der Cannabidiolkonsumenten an, dass sie CBD zur Behandlung einer Krankheit verwendeten, wobei es sich am häufigsten um Schmerzen, Angst und Depressionen handelte.

Aufgrund mangelnder Forschung sind sich Wissenschaftler jedoch noch nicht sicher, wie CBD-Öl gegen Angst helfen könnte. Einige Forschungsergbnisse deuten darauf hin, dass Cannabidiol im Körper nicht nur das Endocannabinoid-System beeinflusst, sondern auch jene Rezeptoren beeinflusst, die an der Modulation von Serotonin beteiligt sind. Serotonin ist ein chemischer Botenstoff, von dem angenommen wird, dass er eine Rolle bei der Regulierung des Angstempfindens spielt.

Welche Dosierung sollte ich verwenden?

Da jeder Mensch unterschiedlich auf Cannabisöl reagiert und die einen mehr und die anderen weniger benötigen, sollte jeder selbst entscheiden welche Dosierung am besten ist. Es kommen aber auch noch andere Faktoren dazu:

  • Dein Gesundheitszustand oder Deine Beschwerden
  • Wie ausgeprägt Deine Beschwerden sind
  • Stoffwechsel
  • Wie Du auf CBD reagierst
  • Körpergewicht
  • Empfindlichkeit gegenüber Cannabis
  • Deine persönliche Körperchemie (einschließlich aller anderen Medikamente, die Du einnimmst)

    Premium CBD-Produkte

    Man sollte auf jeden Fall darauf achten, dass man ein Cannabisöl kauft, welches den gesetzlichen Vorgaben entspricht und somit < 0,2% THC enthält. Außerdem ist es wichtig auf die Herstellungsmethode zu achten. Manche haben eine minderwertige Herstellungsmethode und so ist das Öl mit Pestiziden und Pilzen verseucht.

    Instahaze bietet hochwertige Premium Hanföle, welche mit einem hochwertigen Herstellungsprozess hergestellt werden. Außerdem sind wir zertifiziert für unser Cannabisöl und haben laut Kundenbefragungen eine überdurchschnittliche Qualität. Wir stellen dazu nur in Deutschland her. 

    Spreche mit deinem Arzt

    Man sollte vor Einnahme des Cannabisöls auf jeden Fall mit seinem Arzt sprechen. Lass Dir in Ruhe erklären, ob es unerwünschte Nebeneffekte erzeugen kann. Falls Nebenwirkungen auftreten gehe direkt zum Arzt und bespreche diese.

    Falls du mehr über das Thema CBD erfahren möchtest oder du dich gerne darüber austauschen wollen würdest, kannst du gerne in unsere Facebook-Gruppe kommen. Dort kannst du dich mit anderen Nutzern austauschen die vielleicht auch schon erfahrener mit der Einnahme sind. Dort kannst du dir wertvolle Tipps holen & dich einfach generell über das Thema austauschen. Wir freuen uns über jeden, der ein Teil der Facebook-Gruppe werden möchte!

    Julian Böer
    Julian Böer

    Ich bin Julian und ich bin einer von den drei Geschäftsführern von InstaHaze. Ich schreibe leidenschaftlich Blogs, solange es um interessante Themen geht!:) Bei InstaHaze bin ich für den B2B Vertrieb und Online Marketing verantwortlich.



    Andere Blogartikel zum Thema

    InstaHaze - CBD Überdosieren - Geht das?
    CBD Überdosieren - Geht das?

    von Pascal Peglow 25. Februar 2020

    Beinahe jeder von uns hat eine ganze Sammlung an Medikamenten bei sich Zuhause. Egal ob verschreibungspflichtig oder nicht verschreibungspflichtig - in den meisten Fällen kann man auch Medikamente die im ersten Moment unproblematisch scheinen überdosieren. Das geht oft schneller als man denkt.
    Vollständigen Artikel anzeigen
    InstaHaze - Wie wirkt CBD Öl auf meine Psyche?
    Wie wirkt CBD Öl auf meine Psyche?

    von Pascal Peglow 18. Februar 2020

    Durch das immer größer werdende Interesse gibt es zunehmend mehr Studien und Forschungen über Cannabidiol (CBD) - auch seine psychische Wirkung wird damit immer klarer.
    Vollständigen Artikel anzeigen
    InstaHaze - CBD gegen Hautausschlag - Anwendung und Studien
    CBD gegen Hautausschlag - Anwendung und Studien

    von Julian Böer 17. Februar 2020

    Einige von euch kennen es sicher, juckende Haut, gerötete Stellen oder sogar offene Wunden am Arm oder an den Beinen. Hautausschlag oder Infektionen sind wirklich eine unangenehme Sache. Wir möchten heute mal spezifischer darauf eingehen, ob CBD gegen die Symptome eine Wirkung zeigt und wie man die verschiedenen Produkte, wie Cremes, Lotions und Öle, am besten anwendet.
    Vollständigen Artikel anzeigen

    Bleibe auf dem neuesten Stand!