von Julian Böer 29. Juni 2019

Fettleibigkeit und Übergewicht sind für viele ein Problem. Oft kommt diese "Krankheit" durch Stress, Unwohlsein oder Angstzuständen. Es sollte nicht direkt ein Problem darstellen, weil man die Menschen nicht als Idealbild sieht, sondern eher wegen den Gesundheitlichen Aspekten! In den USA leben rund 30% der gesamten Bevölkerung mit Fettleibigkeit, in Deutschland sind es immerhin schon rund 24% und weltweit betrachtet können wir von etwa 2,2 Milliarden Menschen ausgehen. Wenn man nicht langfristig seiner Gesundheit schaden möchte sucht man natürlich eine Möglichkeit dagegen vorzugehen. Es werden immer mehr neue Diäten usw. gefunden um den dagegen zu wirken. Doch hilft CBD bei diesem Krankheitsbild wirklich?

Fettleibigkeit und Adipositas

Eine Frau, welche nicht die berühmt berüchtigten Modelmaße auf die Waage bringt, ist natürlich nicht gleich fettleibig. Im Gegenteil kann auch Untergewicht dazu führen, dass die Gesundheit leidet. Doch wie erreicht man das gesunde Mittelmaß nun? Wie Fettleibigkeit entsteht ist den meisten klar. Meistens durch einseitige und falsche Ernährung und wenig Sport. Manche dagegen können überhaupt nichts dafür, dass es so ist. Jedoch hat die Ernährung einen ausschlaggebenden Faktor auf den Körper. Denn nicht nur das Gewicht wird beeinflusst, sondern auch die Leistung der Organe, Haut, Haare und andere.

Fehlt es an Bewegung, so verbrennt der Körper keine Kalorien oder ist nicht mehr in der Lage, Schadstoffe auf natürliche Weise auszuscheiden. Wenn man also zu viel isst, also zu viel Kalorien zu sich nimmt, und diese nicht verbrennt durch Bewegung oder Sport, der kämpft häufig mit Fettleibigkeit.

In seltenen Fällen kommt es auch zu Drogenmissbrauch, durch die oft Fett eingelagert wird. Andere wiederum haben psychische Probleme und greifen aus Verzweiflung zu Essen (Fressflash). Tatsächlich neigen Menschen dazu, durch Essen einen seelischen Ausgleich zu schaffen. Manche betäuben sich eben mit Alkohol oder anderem und andere mit Essen.

Menschen sind Suchttiere und besitzen die Neigung, nach etwas süchtig zu werden. Man findet dieses Bild täglich in der Gesellschaft. Viele Rauchen, trinken Kaffee oder Essen. Häufig kommt es auch vor, dass Leute süchtig nach Glücksspiel oder sonstigem sind.

Es gibt auch Menschen die überhaupt nicht Schuld sind an ihrer Fettleibigkeit. Eine Stoffwechselerkrankung kann vorkommen. Der Körper hat einen schlechten Stoffwechseln, wodurch eben wenig Kalorien abgebaut werden. Man kann dies mit passenden Medikamenten behandeln. Aber die Wenigsten können von sich behaupten, dass der Stoffwechsel Schuld hat.

Fettleibigkeit und CBD

Man entscheidet sich natürlich nicht für eine Sucht. Kein Alkoholiker der Welt weiß, dass er mit dem ersten Schluck abhängig wird! 
Um abzunehmen muss man wirklich diszipliniert sein und einen starken Willen haben! 
Und genau da kann CBD wirklich helfen!
Studien belegen dies und zeigen, dass CBD gegen Übergewicht helfen kann!

Dementsprechend kann festgehalten werden: Ja, mit CBD abnehmen ist möglich. Nicht möglich ist es allerdings, aufgrund der alleinigen Einnahme von Cannabidiol Gewicht zu verlieren. Lässt CBD etwa die Pfunde purzeln oder regt das Cannabidiol den Stoffwechsel an? Nicht ganz!

Viele sehen Fettleibigkeit nicht als Krankheit. Jedoch ist es in vielen Fällen so! Die Sucht zu essen ist schwer zu unterbrechen, vor allem wenn man schlechte Tage hat. Es ist bereits bekannt, dass CBD bei der Entwöhnung bzw. gegen Sucht helfen kann. Und genau da kommt es auch ins Spiel. Es lässt zwar keine Kilos purzeln, aber es kann den Drang viel zu Essen hemmen!

Und mehr noch: CBD verfügt über diverse Stimulanzien, welche die Zellen auffordern, Proteine und Fette im menschlichen Organismus abzubauen. Des Weiteren kann Cannabidiol  dazu in der Lage sein, den Stoffwechsel positiv zu beeinflussen, was wiederum der Fettverbrennung zugutekommen kann. Es muss trotz Einnahme diszipliniert Sport gemacht werden. CBD kann bei allen weiteren Abläufen helfen. Es kann sogar die Zellbildung von Fetten hemmen und regt den Stoffwechsel an.

CBD beim Abnehmen

Abnehmen mit Cannabidiol in der Praxis

CBD als Unterstützung bei der Diät könnte wie oben schon besprochen der Wunderhelfer sein! Wer sich regelmäßig bewegt, der könnte mit CBD seinen Stoffwechsel weiter anregen. Das Problem ist, dass der Stoffwechsel abnimmt, wenn man sich über Jahre wenig bewegt. Und auch hier könnte Hanföl helfen.

Hinweis: Was die Dosierung und die Einnahme von CBD Öl (Kapseln etc.) betrifft, so können keine konkreten Aussagen gemacht werden. CBD Öle und andere CBD haltige Präparate werden als Nahrungsergänzungsmittel geführt und sind frei verkäuflich. Diverse Einnahmeempfehlungen können als Richtlinie oder Orientierung dienen, die Einnahme selbst jedoch muss eigenverantwortlich erfolgen. Nebenwirkungen sind auf diesem Gebiet jedoch keine bekannt.

CBD während einer Diät

Cannabidiol kann wie schon bekannt eine sehr positive Wirkung auf den Körper haben. Da Übergewicht oder Fressattacken oft mit der Psyche zusammen hängen, könnte CBD auch hier ein Wunder wirken. So ist bereits bekannt, dass im Bereich von Depressionen und sogar Angstzuständen positive Veränderungen stattfinden. Weiterhin kann das CBD auch auf das Herz-Kreislaufsystem wirken und dieses anregen. Letzteres ist bei Fettleibigkeit nicht selten auftretend, denn mangelnde Bewegung und verfettete Körperteile lassen auch das Kreislaufsystem schlapp machen. CBD könnte auch dabei helfen, deine Gelenkschmerzen oder Muskelschmerzen zu senken und dazu beitragen, diese entspannen.

Welches CBD Produkt eignet sich?

Ein paar unserer Instagram Partner wenden CBD bei ihrer Diät an. Sie nutzen dafür unser 5% Vollspektrum Hanföl. Jeder Körper reagiert aber anders auf CBD und man sollte sich daher ran tasten, welche Dosierung und welches Öl am besten wirkt.

Fazit
Man muss nicht Fettleibig sein um CBD auf den Ernährungsplan zu schreiben. Es hilft ja bekanntlich auch bei anderen Symptomen. Aber klar ist auf jeden Fall, dass CBD beim Abnehmen hilft und den Heißhunger sogar hemmen kann. 
Abnehmen mit CBD? Ja, es funktioniert!

Falls du mehr über das Thema CBD erfahren möchtest oder du dich gerne darüber austauschen wollen würdest, kannst du gerne in unsere Facebook-Gruppe kommen. Dort kannst du dich mit anderen Nutzern austauschen die vielleicht auch schon erfahrener mit der Einnahme sind. Dort kannst du dir wertvolle Tipps holen & dich einfach generell über das Thema austauschen. Wir freuen uns über jeden, der ein Teil der Facebook-Gruppe werden möchte!

Julian Böer
Julian Böer

Ich bin Julian und ich bin einer von den drei Geschäftsführern von InstaHaze. Ich schreibe leidenschaftlich Blogs, solange es um interessante Themen geht!:) Bei InstaHaze bin ich für den B2B Vertrieb und Online Marketing verantwortlich.



Andere Blogartikel zum Thema

InstaHaze - Wann sollte ich welches CBD Öl nehmen?
Wann sollte ich welches CBD Öl nehmen?

von Pascal Peglow 02. November 2019

CBD hat unzählige verschiedene Bereiche in denen man es anwenden kann. Dabei ist natürlich klar, dass nicht für jeden genau das gleiche CBD Produkt das richtige ist. Immer wieder hören wir die Frage: Welches CBD Öl sollte ich nehmen? Welche Stärke und wieviele Tropfen?
Vollständigen Artikel anzeigen
InstaHaze - Kann CBD die Produktivität steigern?
Kann CBD die Produktivität steigern?

von Julian Böer 01. November 2019

Die meisten haben einen harten Alltag und müssen viel Energie dafür aufbringen. Stress und Druck sind Faktoren, die dann noch dazu kommen. Kann CBD hier wirklich hilfreich sein und eventuell sogar die Produktivität steigern? Genau das behandeln wir heute in diesem Beitrag.
Vollständigen Artikel anzeigen
InstaHaze - Wie schnell kann CBD wirken?
Wie schnell kann CBD wirken?

von Pascal Peglow 01. November 2019

Eine häufig gestellte Frage ist dabei natürlich, wie lange es dauert, bis die Wirkung vom CBD einsetzt und man einen Effekt verspürt. Eine pauschale Antwort können wir darauf leider nicht geben, da das von Körper zu Körper unterschiedlich ist. Es hängt aber auch von anderen Faktoren ab. Die wichtigsten führe ich hier in diesem Blogartikel für dich auf.
Vollständigen Artikel anzeigen

Bleibe auf dem neuesten Stand!