von Julian Böer 30. August 2019

CBD Öl oder Cannabisöl kann wie schon bekannt bei einigen Erkrankungen helfen oder die Symptome lindern. Natürlich kann und darf man noch kein Heilversprechen geben, jedoch gibt es viele Rückmeldungen unserer Kunden, die sagen, dass CBD bei ihnen hilft. Heute geht es um ein allbekanntes Thema. Es geht um die ADS- (Aufmerksamkeits-Defizit-Störung) und die ADHS (Hyperaktivität) Erkrankung.

Was sind die Probleme?

ADHS und ADS Erkrankte haben Probleme mit der Aufnahme von Informationen. Man kann es etwa so beschreiben, dass sie sich nicht auf eine Sache konzentrieren können, sondern versuchen alles aus der Umgebung aufzunehmen. Da die Krankheit neurologisch bedingt ist, stellt dies ein großes Problem dar.

Durch die sogenannte Reizüberflutung ziehen sich die einen so schnell aus dem Geschehen und die anderen reagieren mit Hyperaktivität.

Da sowohl Unaufmerksamkeit als auch Unruhe von den meisten ihrer Mitmenschen als störende Eigenschaften empfunden werden, bleiben den Betroffenen in der Folge von der Schule über die Ausbildung bis in den Arbeitsalltag und auch im Privaten zahlreiche Türen verschlossen.

Durch Ungleichgewicht der Hormone in der Gehirnregion wird die Krankheit ausgelöst. Die Betroffenen haben einen Cortisol Überschuss und einen Dopamin Mangel.

CBD

Da es durch die Symptome sehr schwierig ist normal durch den Alltag zu kommen, bekommen viele verschreibungspflichtige Medikamente. Beispielsweise Ritalin, Medikinet oder andere pharmazeutischen Wirkstoffe.

Die Medikamente haben oft einige Nebenwirkungen, wie beispielsweise Schlafstörungen oder mangelnden Appetit. Außerdem wirken die Medikamente natürlich auch psychisch auf den Körper und man kann zu den Symptomen weitere Probleme bekommen.

Cannabisöl oder CBD Öl könnte hier ziemlich gut eingreifen. Es sorgt laut vielen Studien und wissenschaftlichen Untersuchungen für einen Ausgleich im Hormonhaushalt und kann andere Symptome lindern. Es gibt mit laut dem jetzigen Wissen keine nennenswerten Nebenwirkungen. Es könnten Appetitlosigkeit oder Übelkeit auftreten. Dies passiert aber meistens nur bei einer extrem hohen Dosierung.

Wie verwende ich CBD Öl?

Viele schwärmen von Cannabisöl! Es ist kein Geheimnis mehr, dass CBD eine positive Wirkung auf den Körper haben kann. Viele nutzen es gegen Schlafstörungen, zur Entspannung oder zur Konzentrationsförderung. Natürlich wirkt CBD bei jedem anders und man kann daher nicht sagen, dass es hilft, jedoch sind unsere Kunden sehr zufrieden und berichten von einer höheren Lebensqualität. 

Man darf CBD konsumieren und auch kaufen, allerdings ist es untersagt den Wirkstoff für therapeutische Zwecke zu nutzen. Es gibt einige Ausnahmefälle, bei denen es toleriert wird. Daher ist es nicht möglich dies über die Krankenkasse zu kaufen und zu nutzen. Es steht einem jedoch völlig frei sich das Öl selbst anzuschaffen und es anzuwenden. Es fallen dann eben Kosten an.

Die Selbsttherapie mit dem aus Hanf gewonnenen Wirkstoff Cannabidiol umgeht diese Problematik: Da der stark psychoaktive Wirkstoff THC während des Produktionsprozesses entfernt wurde, wirkt CBD-Öl zwar noch minimal psychoaktiv, doch es überwiegend die entkrampfende Wirkung.

Man sollte vor der Anwendung natürlich genau recherchieren und eventuell sogar seinen Arzt hinzuziehen. Einige Kunden berichten jedoch nur von positiven Wirkungen im Bereich dieser Erkrankung.

Aber jetzt kommen wir zur Anwendung:

Zuerst sollte man sich das richtige Cannabisöl zu legen. Wir empfehlen daher schon beim Hersteller genau darauf zu achten, ob er hochwertige CBD Produkte produziert. Unsere Öle entsprechen einem sehr hohen Qualitätsstandard und werden handgefertigt in Deutschland produziert.
Wenn man das CBD Öl dann zu hause hat, kann man sich morgens und Abends 1-3 Tropfen unter die Zunge träufeln. Anschließend lässt man das Öl 2-5 Minuten wirken und schluckt es dann runter.

Cannabisöl

CBD-Öl für eine effektive Therapie

Im Normalfall bekommt man bei einer ADS oder ADHS Erkrankung eine psychotherapeutische Begleitung. Man entwickelt damit eine eigene Art gegen die Symptome vorzugehen und wie man am besten Fokus behält.

Die medikamentöse Behandlung soll dies insofern unterstützen indem sie die Symptome von vornherein abschwächt. Das Ziel ist es, dass die Patienten so wenig von den Symptomen spüren wie möglich – und all das, was die Medikamente nicht unterbinden können, das lernen sie durch die Verhaltenstherapie zu zähmen.

Leider stimulieren die pharmazeutischen Medikamente die Erkrankten extrem und daher werden sie meist noch angespannter.

Hier kann Cannabidiol das Therapiekonzept sinnvoll unterstützen, indem es dem stimulierenden Effekt der Medikamente seine entspannende, beruhigende Wirkung entgegen setzt. In der Kombination schärfen so die Medikamente die Konzentration, während CBD-Öl die auf Dauer zermürbenden Nebenwirkungen ausgleicht.

So wirkt CBD gegen die Symptome

Leider gibt es noch keine umfassenden Studien oder wissenschaftliche Belege, dass CBD gegen ADS oder ADHS helfen kann. Es gibt jedoch viele Rückmeldungen und Berichte von Anwendern, dass sie endlich ihren Alltag normal leben können.

Sehr viele Betroffene berichten von einer erhöhten Konzentration und einer entspannteren Haltung im Alltag. Sie können besser mit den Umwelteinflüssen agieren und fühlen sich allgemein wohler.

CBD Öl soll gut gegen ADHS wirken und die Hyperaktivität einschränken – diesen Eindruck haben wir gewonnen. Auch bei Heranwachsenden gab es Untersuchungen, wie sich Einnahme auf die Symptome auswirken soll. Sie zeigten sich weniger desorientiert und weniger hyperaktiv. Auch die Konzentrationsschwäche nahm ab.

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen:

Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung und sind nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Verhütung von Krankheiten gedacht. Sie ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und dürfen nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information oder Produkte ergeben. Die abgebildeten CBD-Produkte und Mikronährstoffe werden als Nahrungsergänzungsmittel angeboten, stellen keinesfalls einen Ersatz für irgendein verschriebenes Medikament dar und dürfen bei Schwangerschaft oder Stillen nicht angewendet werden. Alle Texte erheben weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden.

Falls du mehr über das Thema CBD erfahren möchtest oder du dich gerne darüber austauschen wollen würdest, kannst du gerne in unsere Facebook-Gruppe kommen. Dort kannst du dich mit anderen Nutzern austauschen die vielleicht auch schon erfahrener mit der Einnahme sind. Dort kannst du dir wertvolle Tipps holen & dich einfach generell über das Thema austauschen. Wir freuen uns über jeden, der ein Teil der Facebook-Gruppe werden möchte!

Julian Böer
Julian Böer

Ich bin Julian und ich bin einer von den drei Geschäftsführern von InstaHaze. Ich schreibe leidenschaftlich Blogs, solange es um interessante Themen geht!:) Bei InstaHaze bin ich für den B2B Vertrieb und Online Marketing verantwortlich.



Andere Blogartikel zum Thema

InstaHaze - Wann sollte ich welches CBD Öl nehmen?
Wann sollte ich welches CBD Öl nehmen?

von Pascal Peglow 02. November 2019

CBD hat unzählige verschiedene Bereiche in denen man es anwenden kann. Dabei ist natürlich klar, dass nicht für jeden genau das gleiche CBD Produkt das richtige ist. Immer wieder hören wir die Frage: Welches CBD Öl sollte ich nehmen? Welche Stärke und wieviele Tropfen?
Vollständigen Artikel anzeigen
InstaHaze - Kann CBD die Produktivität steigern?
Kann CBD die Produktivität steigern?

von Julian Böer 01. November 2019

Die meisten haben einen harten Alltag und müssen viel Energie dafür aufbringen. Stress und Druck sind Faktoren, die dann noch dazu kommen. Kann CBD hier wirklich hilfreich sein und eventuell sogar die Produktivität steigern? Genau das behandeln wir heute in diesem Beitrag.
Vollständigen Artikel anzeigen
InstaHaze - Wie schnell kann CBD wirken?
Wie schnell kann CBD wirken?

von Pascal Peglow 01. November 2019

Eine häufig gestellte Frage ist dabei natürlich, wie lange es dauert, bis die Wirkung vom CBD einsetzt und man einen Effekt verspürt. Eine pauschale Antwort können wir darauf leider nicht geben, da das von Körper zu Körper unterschiedlich ist. Es hängt aber auch von anderen Faktoren ab. Die wichtigsten führe ich hier in diesem Blogartikel für dich auf.
Vollständigen Artikel anzeigen

Bleibe auf dem neuesten Stand!