von Pascal Peglow 21. September 2019

Im Laufe der letzten Jahre sind zunehmend mehr Cannabisprodukte auf den Markt gekommen. Dazu zählen nicht nur die Produkte ohne oder mit kaum Cannabinoiden wie z.B. Hanfsamen oder Hanfsamenöl, welches man mittlerweile in den meisten Drogeriemärkten und Supermärkten kaufen kann, sondern auch unzählige Produkte mit Cannnabinoiden wie CBD und THC.

Diese verschiedenen Cannabinoide, von denen bisher über 100 verschiedene Erforscht sind unterscheiden sich stark in ihrer Wirkung auf den Körper. Teils verstärken sie sich gegenseitig oder wirken zusammen, teils sind sie aber auch Antagonisten, was bedeutet, dass sie sich entgegen wirken.

Die verschiedenen Cannabinoide

In der Cannabispflanze kommen wie bereits erwähnt unzählige (die genaue Zahl steigt stetig durch die weitere Erforschung der Pflanze) verschiedene Cannabinoide vor. Die bekanntesten sind dabei wohl THC und CBD. Jeder der sich mit Cannabis befasst stolpert ziemlich schnell über diese Begriffe. THC ist besonders bekannt für seine stark psychoaktive Wirkung, findet allerdings auch seinen Einsatz in der Medizin und kann zur Behandlung von Schmerzen oder Tumoren eingesetzt werden.

CBD hingegen ist nicht psychoaktiv, es kann aber trotzdem sehr entspannend wirken und unzählige weitere positive Effekte auf den Körper haben.

Die beiden Cannabinoide sind aber bei weitem nicht alle, die eine therapeutische Wirkung haben können. Eines der weniger bekannten Cannabinoide das dazu zählt ist Beispielsweise CBN (Cannabinol) - Dieses Cannabinoid entsteht bei der Oxidation und Zersetzung von THC aus der Cannabispflanze. Wenn THC erhitzt und Sauerstoff ausgesetzt wird wandelt es sich in CBN um. Das CBN wirkt zwar etwas stärker psychoaktiv als es CBD tut, dabei aber wesentlich weniger als THC.

Laut einem Bericht kann CBN zum Beispiel beim Schlaf helfen. Es kann dabei entweder einzeln oder in Kombination mit CBN eingesetzt werden. Experten warnen dabei aber davor, diese Kombination zusammen mit Nahrungsergänzungsmitteln die den Schlaf fördern einzusetzen. Dazu zählen zum Beispiel Melatonin-Präparate.

CBN kann also eine beruhigende und schlaffördernde Eigenschaft haben. Auch interessant ist, dass es den Appetit anregen kann, im Gegensatz zu CBD welches dafür bekannt ist den Hunger ein wenig zu zügeln.

CBD und CBN gegen Schmerzen - Und die Wechselwirkungen

Bekannt ist auch, dass Cannabinoide wie z.B. CBD und CBN einen Einfluss auf Entzündungen und Schmerzen haben können. Diesen Effekt können sie haben, indem sie die Schmerzübertragung der Rezeptoren im Gehirn verändern. Eine gute Anwendung mit der man das erreichen könnte ist die topische (oberflächliche) Anwendung direkt an der schmerzenden Stelle.

Ein weiterer Vorteil dieser Anwendung ist, dass man dadurch das Verdauungssystem und die Leber umgeht, was die Gefahr von Wechselwirkung mit Medikamenten verringern kann. Mittlerweile ist bekannt, dass bei einigen Arzneimitteln die gleichzeitig mit CBD eingenommen werden, eine Wechselwirkung auftreten kann.

Sprich also bitte mit einem Arzt, bevor du CBD testest! Speziell wenn du sowieso schon auf Arzneimittel angewiesen bist, da das gegebenenfalls zu ungewünschten Komplikationen führen kann.

Falls du mehr über das Thema CBD erfahren möchtest oder du dich gerne darüber austauschen wollen würdest, kannst du gerne in unsere Facebook-Gruppe kommen. Dort kannst du dich mit anderen Nutzern austauschen die vielleicht auch schon erfahrener mit der Einnahme sind. Dort kannst du dir wertvolle Tipps holen & dich einfach generell über das Thema austauschen. Wir freuen uns über jeden, der ein Teil der Facebook-Gruppe werden möchte!

Pascal Peglow
Pascal Peglow

Pascal ist in einer der Gesellschafter von InstaHaze. Seine Aufgabenbereiche sind die Technische Umsetzung und das Design von InstaHaze. Zuvor hat er sich viel mit Online-Marketing befasst und über ein Jahr hinweg erfolgreich die Facebook Werbeanzeigen für verschiedene Unternehmen geschalten und somit im Online-Marketing Erfahrungen gesammelt.



Andere Blogartikel zum Thema

InstaHaze - Wann sollte ich welches CBD Öl nehmen?
Wann sollte ich welches CBD Öl nehmen?

von Pascal Peglow 02. November 2019

CBD hat unzählige verschiedene Bereiche in denen man es anwenden kann. Dabei ist natürlich klar, dass nicht für jeden genau das gleiche CBD Produkt das richtige ist. Immer wieder hören wir die Frage: Welches CBD Öl sollte ich nehmen? Welche Stärke und wieviele Tropfen?
Vollständigen Artikel anzeigen
InstaHaze - Kann CBD die Produktivität steigern?
Kann CBD die Produktivität steigern?

von Julian Böer 01. November 2019

Die meisten haben einen harten Alltag und müssen viel Energie dafür aufbringen. Stress und Druck sind Faktoren, die dann noch dazu kommen. Kann CBD hier wirklich hilfreich sein und eventuell sogar die Produktivität steigern? Genau das behandeln wir heute in diesem Beitrag.
Vollständigen Artikel anzeigen
InstaHaze - Wie schnell kann CBD wirken?
Wie schnell kann CBD wirken?

von Pascal Peglow 01. November 2019

Eine häufig gestellte Frage ist dabei natürlich, wie lange es dauert, bis die Wirkung vom CBD einsetzt und man einen Effekt verspürt. Eine pauschale Antwort können wir darauf leider nicht geben, da das von Körper zu Körper unterschiedlich ist. Es hängt aber auch von anderen Faktoren ab. Die wichtigsten führe ich hier in diesem Blogartikel für dich auf.
Vollständigen Artikel anzeigen

Bleibe auf dem neuesten Stand!